Gefahrenmanagement

Heute muss der aufmerksame Beobachter alles im Auge haben

Mit dem technischen Fortschritt von Sicherheitseinrichtungen in Gebäuden wie auch mit den Anforderungen von Architekten und Planern ist sowohl die Zahl der Einzelsysteme als auch deren Komplexität gewachsen.

Das gilt für Banken, Verwaltungen und Industriegebäude ebenso wie für Einkaufszentren, Museen und Veranstaltungshallen. Deshalb wird es heute zunehmend zu einer Herausforderung, all diese Systeme miteinander zu vernetzen bzw. zu verknüpfen. Nicht nur, um bei der Installation Kosten zu sparen und im laufenden Betrieb wertvolle Synergien zu nutzen. Vor allem gilt es, die Einzelsysteme für den Anwender durch zentrale Steuerung und Überwachung einfacher und besser beherrschbar zu machen.

Im Ernstfall muss für ihn sofort erkennbar sein, um welche Art von Ereignis es sich handelt und wo der Alarm ausgelöst wurde, damit er eine Bewertung vornehmen und Maßnahmen einleiten kann. Anwenderfreundliches, intelligentes Gefahren- und Gebäudemanagement ist also gefragt – Die SITEC hat die richtige Antwort.

Sie möchten sich weiter informieren?

Dann kontaktieren Sie uns:E-Mail